TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Maximilian, Heiliger - Mayer, Karl Felix Martin (21/25)
Mayer, Franz Martin Mayer, Heinz

Mayer, Hans Horst


Mayer, Hans Horst, * 17. 3. 1853 Insterburg (Chernyakhovsk, Russische Föderation),  6. 10. 1939 Wien, Pharmakologe. Ab 1904 Universitätsprofessor in Wien auf dem von ihm gegründeten pharmakologischen Lehrstuhl; Verdienste um die Bekämpfung des Starrkrampfs; stellte die (mayer-overtonsche) Lipoidtheorie der Narkose auf.


Werke: Experimentelle Pharmakologie als Grundlage der Arzneibehandlung, 1910 (mit R. Gottlieb); Autobiographie in: Medizin der Gegenwart in Selbstdarstellungen, Band 2, 1923.

Literatur: E. Lesky, Die Wiener Medizinische Schule im 19. Jahrhundert, 21978.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion