TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Mander, Matthias eigentlich M. Mandl - Mansfeld, Adelsgeschlecht (20/25)
Männerwallfahrt Mannlicher, Ferdinand von

Mannheimer, Isaac Noa


© Copyright

Isaac Noa Mannheimer. Lithographie von E. Kaiser, 1858.



Mannheimer, Isaac Noa, * 17. 10. 1793 Kopenhagen (Dänemark),  18. 3. 1865 Wien, Prediger am jüdischen Stadttempel in Wien. Erhielt eine von der Haskala (jüdische Aufklärung) geprägte Ausbildung und wurde 1824 nach Wien berufen, wo er an dem 1826 eingeweihten Stadttempel mit S. Sulzer den "Wiener Ritus", eine gemäßigt reformierte Form des jüdischen Gottesdiensts, einführte, die auch in anderen Teilen der Monarchie zum Vorbild genommen wurde.


Werke: Gottesdienstliche Vorträge, Wien 1834; Rede am Grabe der Gefallenen (17. 3. 1848), 1848.

Literatur: M. Rosenmann, I. N. Mannheimer. Sein Leben und Wirken, 1922; S. Wininger, Jüdische Nationalbiographie, Band 4, 1928; Der Wiener Stadttempel, 1826-1976, in: Studia Judaica Austriaca VI, 1978; Neue Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion