TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Loacker, Norbert - Logothetis, Anestis (6/25)
Lobkowitz, Hochadelsgeschlecht Lobkowitz, Wenzel Eusebius Fürst

Lobkowitz, Joseph Franz Fürst


© Copyright

Joseph Franz Fürst Lobkowitz. Punktierstich von C. Pfeiffer, 1799.



Lobkowitz, Joseph Franz Fürst, * 7. 12. 1722 Raudnitz (Roudnice nad Labem, Tschechische Republik),  16. 12. 1816 Wittingau (Třeboń, Tschechische Republik), Musikmäzen und Förderer L. van Beethovens, der 1804 für den Fürsten als private Uraufführung seine 3. Symphonie dirigierte (Eroicasaal im Palais der Fürsten Lobkowitz). Lobkowitz war 1812 Gründungsmitglied der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien und ließ 1805 J. Haydns "Schöpfung" in Raudnitz in tschechischer Sprache aufführen.


Literatur: Österreichisches Biographisches Lexikon; Neue Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion