TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Lehr- und Versuchsanstalten, höhere - Leitgeb, Josef (19/25)
Leinfellner, Heinz Leiser Berge

Leinsdorf, Erich


Leinsdorf, Erich, * 4. 2. 1912 Wien,  11. 9. 1993 Zürich (Schweiz), Dirigent. Schüler von B. Walter und A. Toscanini (Salzburg Festspiele 1934-37). Leinsdorf ging durch L. Lehmanns Vermittlung 1937 an die Metropolitan Opera, war 1956-57 Musikdirektor der City Opera (New York), und 1957-62 musikalischer Berater von R. Bing an der Metropolitan Opera. Leinsdorf bemühte sich um die Durchsetzung des deutschen Repertoires in den USA (vor allem R. Wagner) und dirigierte an der Wiener Staatsoper (1984 E. Kreneks "Karl V." und anderes).


Werke: Cadenza: a Musical Career, 1976 (Autobiographie); E. Leinsdorf on music, 1997.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion