TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Felten & Guilleaume Austria AG - Fernberger von Egenberg, Christoph Carl (11/25)
Ferdinand IV. Ferdinand II. von Tirol, * 1529

Ferdinand I., * 1793


© Copyright

Kaiser Ferdinand I. von Österreich im Ornat des Ordens vom Goldenen Vlies. Gemälde von A. Einsle, 1842 (Kunsthistorisches Museum, Wien).



Ferdinand I., * 19. 4. 1793 Wien,  29. 6. 1875 Prag (Tschechische Republik), Kaiser von Österreich (1835-48); ältester Sohn und Nachfolger von Kaiser Franz II. (I.). Da er Epileptiker und behindert war, regierte für ihn die "Geheime Staatskonferenz" (sein Onkel Erzherzog Ludwig, sein Bruder Erzherzog Franz Karl, Fürst Metternich, F. A. Graf Kolowrat-Liebsteinsky). Trotzdem tragen wichtige Edikte seine Unterschrift (Eisenbahnen, Sparkassen). Bei Ausbruch der Revolution 1848 entließ er Metternich, floh im Mai nach Innsbruck und im Oktober nach Olmütz, wo er am 2. 12. 1848 zurücktrat. Lebte dann in Prag.


Literatur: G. Holler, Gerechtigkeit für Ferdinand I. - Österreichs gütiger Kaiser, 1986.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion