TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Fahrbach, Musikerfamilie - Falke, Jacob von (23/25)
Falco eigentlich Hans Hölzel Falk, Kurt

Falk, Gunter


Falk, Gunter, * 26. 10. 1942 Graz (Steiermark),  25. 12. 1983 ebenda, Schriftsteller. Studierte Soziologie, Philosophie, Zoologie und Mathematik; ab 1969 Universitätsassistent für Soziologie in Graz; 1980 Habilitation. Seine Kurzprosa und Lyrik zeigen in der Problematisierung der Wiedergabe von sozialer Realität durch Sprache Parallelen zur Wiener Gruppe.


Werke: Der Pfau ist ein stolzes Tier, 1965; Die Würfel in manchen Sätzen, 1977; Die dunkle Seite des Würfels, 1983.

Literatur: H. Steinert, Für G. Falk, zu spät, in: Österreichische Zeitschrift für Soziologie IX, 1984, Heft 1/2; D. Bartens (Hg.), G. Falk, 2000.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion