TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Beer, Georg Josef - Beichl, Karl (3/25)
Beer, Hermann Beer, Johann Ferdinand, * 1731, Baumeister

Beer, Johann, * 1655, Dichter und Musiker


© Copyright

Johann Beer. Schabblatt von J. Schenk, 1700.



Beer, Johann, * 28. 2. 1655 St. Georgen (Oberösterreich),  6. 8. 1700 Weißenfels (Deutschland), Dichter und Musiker am Übergang vom Barock zur Aufklärung. Ging 1677 zum Theologiestudium nach Leipzig; wurde 1680 Hofmusikus und Bibliothekar in Weißenfels (Sachsen); verfasste neben Kompositionen und musiktheoretischen Schriften Ritter- und Schelmenromane in der Art von Grimmelshausen. Sein umfangreiches literarisches Werk erschien unter verschiedenen Pseudonymen und wurde erst 1931/32 zusammengestellt und als seine Arbeit erkannt.


Werke: Der Simplicianische Welt-Kucker, 4 Bände, 1677-79; Die vollkommene Comische Geschicht Des Corylo, 2 Bände, 1679/80; Jucundus Jucundissimus, 1680; Zendorii à Zendoriis Teutsche Winternächte, 1682; Musikalische Discurse, 1719.

Literatur: J. Hardin (Hg.), J. Beer. Eine beschreibende Bibliographie, 1983.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion