TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Beamtendienstrecht - Beer, Franz Anton (10/25)
Beck, Karl Isidor, * 1817, Lyriker Becke, Friedrich Johann Karl

Beck, Max Wladimir Freiherr von


© Copyright

Max Wladimir Freiherr von Beck. Foto, um 1905.



Beck, Max Wladimir Freiherr von, * 6. 9. 1854 Wien,  20. 1. 1943 ebenda, Beamter, Staatsmann. Lehrer für Rechts- und Staatswissenschaften, dann Vertrauter von Erzherzog Franz Ferdinand, 1880-1906 Beamter im Ackerbauministerium, 1906-08 Ministerpräsident. Setzte die Wahlrechtsreform 1907 (allgemeines Wahlrecht der Männer) durch. 1907 Mitglied des Herrenhauses, 1915-34 Präsident des Obersten Rechnungshofs, 1919-38 Präsident der Österreichischen Gesellschaft vom Roten Kreuz.


Literatur: J. C. Allmayer-Beck, Ministerpräsident Baron Beck, 1956.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion