TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Barocktheater - Batthyány, Carl Joseph Graf (24/25)
Batsányi, Gabriele auch G. Bacsányi, geborene von Baumberg Batthyány, Carl Joseph Graf

Batthyány, Magnatengeschlecht


© Copyright

Palais Batthyány-Schönborn in Wien. Stich nach S. Kleiner, 1733.



Batthyány, ungarisches Magnatengeschlecht, 1398 erstmals urkundlich erwähnt; seit 1522 Stammsitz in Güssing; 1628 ungarische Barone; 1630 ungarische Grafen; 1645 niederösterreichischer Herrenstand; jüngere Linie Batthyány-Strattmann seit 1764 im Reichsfürstenstand. Das Palais Batthyány(-Schönborn) in Wien, früher Palais Orsini-Rosenberg, wurde 1699 von J. B. Fischer von Erlach erbaut. Bedeutende Familienmitglieder: Carl Joseph Graf Batthyány, Franziska Gräfin Batthyány.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion