TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Aslan, Raoul - Atomenergie (7/25)
Asperger, Hans Aspersdorf

Aspern


© Copyright

Löwe von Aspern. Plastik von A. D. v. Fernkorn.



Aspern, Teil des 22. Wiener Gemeindebezirks (1904 nach Wien eingemeindet, 1904-38 Teil des 21. Wiener Gemeindebezirks). - Ehemaliger Flughafen (bis nach 1938 Wiener Hauptflughafen, nach dem 2. Weltkrieg für Flugsport und Autorennen), Motorenwerk, errichtet 1980-82 (General Motors, seit 1994 OPEL Austria GmbH). - Urkundlich 11. Jahrhundert; Aspern war Schauplatz der Schlacht bei Aspern und Eßling (21./22. Mai 1809), der 1. Niederlage Napoleons durch Erzherzog Karl und die österreichische Armee; vor der Kirche Denkmal (steinerner "Löwe von Aspern" von A. D. von Fernkorn, 1858 aufgestellt). Zu Aspern gehört das Aunaturschutzgebiet Lobau.


Literatur: Von der Steinzeit zum Motorenwerk, Ausstellungskatalog des Historischen Museums der Stadt Wien 70, 1981; F. Wöber, 1809 Schlacht bei Aspern und Eßling, 1992.


Verweise auf andere Alben:
Video-Album: Flugzeug Zeppelin Staaken R VI landet in Aspern, um 1919.,
Präsentation des Rollfallschirms in Aspern, 1933.,
Landung eines Doppeldecker-Passagierflugzeugs in Wien-Aspern, 1922.,

 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion