TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Albert, Eduard - Alemannisches Bauernhaus (12/25)
Albrecht IV. Albrecht VI.

Albrecht V. als deutscher König Albrecht II.


© Copyright

Herzog Albrecht V. (König Albrecht II.). Anonym. Gemälde, 16. Jh. (Kunsthistorisches Museum, Wien).



Albrecht V. (als deutscher König Albrecht II.), * 10. 8. 1397 Wien,  27. 10. 1439 Neszmély bei Esztergom (Ungarn), Sohn von Albrecht IV.; Herzog von Österreich, König von Ungarn und Böhmen sowie deutscher König. 1411 von den Ständen für großjährig erklärt, vermählte sich 1422 mit Elisabeth, Tochter von Kaiser Siegmund (auch König von Böhmen und Ungarn), wurde 1437 König von Ungarn, 1438 von Böhmen und 1438 deutscher König. Mit ihm begann die Reihe der habsburgischen Könige und Kaiser (bis 1740) im Reich. Er förderte die Melker Reform, vertrieb 1421 die Juden aus Wien, kämpfte gegen die Hussiten und Türken. Sein Sohn Ladislaus Postumus wurde erst nach seinem Tod geboren.


Literatur: G. Hödl, A. II., Königtum, Reichsregierung und Reichsreform 1438-39, 1978.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion